Muting Schaltgerät PLSG K

Sicherheitsintegritätslevel SIL 3 (IEC 61508)
Performance Level PL e (ISO 13849-1)
Sicherheitskategorien Kat 4 (EN 954-1)

Funktionsbeschreibung

zwischen dem Material und dem Sicherheitslichtgitter nicht mehr in den Gefahrenbereich eingedrungen werden kann oder wenn keine gefährliche Bewegung stattfindet. Anwendungsgebiete sind beispielsweise die Absicherung von Palettiermaschinen, Schmalganglager, Gabelstaplerzufahrten, Fertigungszellen, Biegepressen, Pressen mit Materialzuführung, .....

Funktion


Funktion
PLSG1KPLSG2KPLSG3K
-
Muting-
steuergerät
Muting-
steuergerät
Universal-
steuergerät
Muting mit Mutingzeitüberwachung+++kurzzeitiges Überbrücken des Lichtgitters möglich Wenn Material im Mutingbereich stehen bleibt, wird nach Ablauf der Mutingzeit das Muting ab bzw. das Lichtgitters aktiv geschaltet.
Mutingendeverzögerung-++Manipulationssicheres Muting wenn der Materialfluß nur von der Gefahrenzone nach außen geht. Mutingsensoren sind in der Gefahrenzohne
sofortige Mutingende wenn Schutzfeld wieder frei wird-++Der Mutingzustand ist nur so lange vorhanden wie unbedingt notwendig. Ist diese Funktion angewählt besteht keine Mutingzeitbegrenzung.
Override (z.B. nach Bandstillstand) nach außergewöhnlichem Stopp+++-
Schütz-/Ventilkontrolle der nachfolgenden Schaltgliedermitmit / ohnemit / ohne-
Wiederanlaufsperre Startfreigabe über Tastermitmit / ohnemit / ohne-
Wiederanlaufsperre nur während der gefährlichen Arbeitsbewegung (z.B. bei Einlegearbeiten)--+Eingreifen in das Schutzfeld im Stillstand oder bei ungefährlicher Bewegung möglich ohne erneute Startfreigabe 2 Ausgänge für externe Anzeigen: Schutzfeldzustand und Wiederanlaufsperre
Taktsteuerung (z.B. bei Einlegearbeiten) mit Arbeitszeitüberwachung 30s oder 120s--+zyklisches Eingreifen in das Schutzfeld steuert Maschinenlauf 1-Takt, 2-Takt, 3-Takt oder 4-Taktbetrieb 2 Ausgänge für externe Anzeigen: Schutzfeldzustand und Wiederanlaufsperre
Notauskreisüberwachung Schutztüren, Notaustaster--+-
Zweihandstart Startfreigabe über Zweihand-Taster--+-
2-stufige Ausgangsabschaltung Abschaltung von Regelantrieben (z.B. Roboter)-++Nach Unterbrechen des Schutzfeldes schalten OSSD1 und OSSD3 sofort ab und geben damit der Maschine (z.B. Roboter) den Befehl, innerhalb 0,5 s herunterzufahren. Nach 0,5 s schaltet OSSD2 die Maschine sicher ab.
Display Status und Fehlermeldungen-++2 x 8 Zeichen LCD
BLVT-Lichtgitter Ausblendfunktionen 11 Schutzfeld-Ausblendarten--+bei 1-maliger oder selten geänderter Ausblendung Die Schutzfeldausblendung im Lichtgitter erfolgt durch einmalige Programmierung mit den Hexschaltern nach einem Spannungsreset. Die Ausblendfunktion bleibt im Lichtgitter gespeichert bis zu einer neuen Programmierung
Option ...R 2 Sicherheitsrelais+++potentialfreie Schalt-Kontakte: 4 Schließer, 2 Öffner und 2 x 2 Schließer in Reihe (von beiden Sicherheitsrelais je 1 Schließer)
Option ...M (nicht mit ...S) Messwertausgabe+++serielle Messwertausgabe des obersten abgedunkelten Auges vom ULVT/BLVT-Lichtgitter RS 485 -Schnittstelle / 9600 Baud, 1Startbit, 1Stopbit
Option ...S (nicht mit ...M) serielle Ausgabe der Displaydaten-++serielle Ausgabe der Meldungen RS 485 -Schnittstelle für Status/Fehlermeldungen / 9600 Baud, 1Startbit, 1Stopbit
Option ...P a) 11 BLVT Schutzfeld-Ausblendarten b) Wahlschalterbetrieb Betriebsarten / Schutzfeld-Ausblendarten speichern und wieder abrufen-++a) bei regelmäßiger oder häufig geänderter Ausblendung. Die Schutzfeldausblendung im Lichtgitter erfolgt durch Betätigen eines Schlüsselschaltersb) Wahlschalterbetrieb Umschalten zwischen bis zu 5 PLSG-Betriebsarten und / oder bis zu 5 Schutzfeld- Ausblendarten des BLVT-Lichtgitters mit Wahlschalter

Technische Daten

Sicherheitskategorie:Typ 4 nach EN 954-1 und EN 61496-1
Schutzart:Gehäuse IP 40, Klemmen IP 20
Schutzklasse:schutzisoliert
Betriebstemp.:-10 bis 55 °C
Spannungsversorgung:24 V DC, ±20%, (SELV) Die externe Spannnungsversorgung muss gemäß EN 60 204 einen kurzzeitigen Netzausfall von 20 ms überbrücken.
Ausgänge:OSSD1 und OSSD2: fehlersichere PNP-Ausgänge, max. 0,5 A, Kurzschluß- und Querschluß-Überwachung OSSD3 (Kat 3 nur in Verbindung mit OSSD1 und OSSD2!): 2-kanalig angesteuert ,PNP-Ausgang, max. 0,5 A
Max. Reaktionszeit:nach Unterbrechen des Lichtgitter-Schutzfeldes : 3,5 ms + Reaktionszeit XLVT nach Unterbrechen des Notauskreises: 30 ms wenn beide Kreise öffnen bzw. 63 ms wenn im Fehlerfall nur ein Kreis öffnet Bei angewählter OSSD 2-Abschaltverzögerung: 0,5 sek.!
Eingänge:0V bis 24 V DC +-20% / 10 mA, (min. 15 V damit high-Pegel erkannt wird)
Externe Mutinglampe:24V max. 0,5 A, min 50 mA
Overridezustand:max. 35 s
Mindestzeit für Taktzählerrücksetzung:30 ms

Downloads

ProduktnameDokumentation
PLSG KBetriebsanleitungPDFPDF------
SISTEMA BibliothekFiessler Sistema BibliothekenSISTEMA Bibliothek

Kontakt

Sicherheits-Steuergerät PLSG K

(0711) 91 96 97 - 41
technische Informationen

(0711) 91 96 97 - 10
Bestell- und Preisinformationen